Ist ein Dörpsmobil gemeinnützig?

Dörpsmobil-Vereine werden bisher von den Finanzämtern aus formalen Gründen nicht als gemeinnützig anerkannt.

Ist das Dörpsmobil eine Konkurrenz für den klassischen ÖPNV?

Untersuchungen haben gezeigt, dass Haushalte, die ihr eigenes Auto durch CarSharing ersetzten, den ÖPNV vermehrt nutzen. Daher wird von den Projektträgern insbesondere stationsbasiertes Carsharing als zusätzlicher Mobilitäts-Baustein gesehen und funktioniert gut in der Verbindung mit dem öffentlichen Nahverkehr. (siehe Leitfaden S. 11)

Initiatoren und Projektträger